SeaWatch Solikonzert bei der Kulturellen Landpartie 2018

Für eine Konzertveranstaltung zugunsten von SeaWatch durften wir die Plakatgestaltung übernehmen. Die Arbeit von SeaWatch bewundern wir sehr, deshalb hat  uns die Einladung sehr gefreut.

"Retten statt Reden - Soli Konzert für Seawatch „Im vierten Jahr stellen sich die Aktivist*innen dem Sterben auf dem Mittelmeer entgegen“, lautet das Motto für eine Foto-Ausstellung während der Kulturellen Landpartie 2018 im Wendland. Der politische wunder.punkt in Klein Witzeetze 6 beschäftigt sich seit Jahren mit der unerträglichen Situation auf dem Mittelmeer, wo Woche, für Woche, Jahr für Jahr unendlich viele Menschen auf dem Weg nach Europa ertrinken, wo private Rettungsorganisationen Hilfe leisten und teils als "Schlepper" kriminalisiert werden. Solidarität bekommt der Verein Seawatch jetzt auch von Kettcar. Die deutsche Band spielt Indi- Rock/Pop, Kettcar haben sich 2001 in Hamburg formiert, mit Streich, Klavier und Blasinstrumente ist ihr Stil in den letzten Jahren deutlich jazziger und progressiver geworden (Wikipedia). Am Samstag dem 19. Mai tritt Kettcar in Klein Witzeetze auf, eines der größten Konzerte während der Landpartie und sicher dass mit der bekanntesten Band. Eintritt gegen Spende und vor allem für eine gute Sache. Das muss zurück in die Köpfe, sagen die Macherinnen aus Klein Witzeetze. "Dass die Flüchtlings-Tragödie im Mittelmeer anders als noch vor zwei Jahren weitest gehend aus dem Medien und den Köpfen verschwunden ist, wisst ihr so gut wie wir. Doch weiterhin sterben dort Menschen, die Zahl der Toten steigt täglich ins Unerträgliche - doch die Öffentlichkeit schaut nicht mehr hin." Im Video erklärt Michael Schneider von Seawatch die aktuelle Situation im Mittelmeer. Die Bilder im Video sind Teil der Ausstellung in Klein Witzeetze."

https://youtu.be/0Jp1mH6XWyU